Sportwetten erfolgreich meistern mit Pferdewetten

Durch den Boom an Sportwetten im Internet sind einige Wettarten in den Vordergrund gerückt, während andere nicht mehr so aktuell zu sein scheinen. Solch eine Sportwette sind die Pferdewetten. Jahrzehntelang erfreuten sich die Pferdewetten großer Beliebtheit und waren unter anderem die einzigen legalen Sportwetten, die abgeschlossen werden durften.

Daraus entstanden dann Rennbahnen für Pferde bei denen diese Wetten boomten und in der Folge das gesamte illegale Glücksspiel um die Rennbahn herum. Es gab Zeiten, da warteten schon die ersten Hütchenspieler und privaten Anbieter von Roulette am Parkplatz der Pferderennbahnen auf ihre Kundschaft. Es gibt mittlerweile viele Wettanbieter die sich auf Pferdewetten spezialisiert haben.

Heute ist dies natürlich alles ganz anders. Das Internet hat die Welt der Sportwetten revolutioniert und andere Wettarten sind in den Fokus gerückt. Doch die Begeisterung für Pferdewetten hat so viel gar nicht verloren. Es scheint nur so, weil so viele neue Spieler hinzugekommen sind, die sich für andere Arten von Wetten interessieren.

Aber die kleine feine Gemeinde der Pferdewettliebhaber ist eigentlich so ziemlich gleich groß geblieben.

pferdewettenDie Welt der Pferdewetten

Aus dieser Geschichte heraus benutzen wir heute beim Sportwetten viele Ausdrücke, die aus dem Umfeld der Pferdewetten stammen. Aber es gibt noch einige Ausdrücke und Wettarten, die weiterhin nur bei Pferderennen gesetzt und gespielt werden. Drei solcher Begriffe sind zum Beispiel Exacta, Trifecte und Superfecta. Exacta ist dabei die genaue Vorhersage auf die beiden Erstplatzierten. Trifecta dann die Voraussage der ersten drei Plätze und Superfecta sogar die Vorraussage auf die ersten vier Gewinner.

So gibt es dann bei den Pferderennen auch Einserwetten, Zweierwetten, Dreierwetten usw. Diese Wetten beinhalten die Ergebnisse. Bei einer Einserwette setzt man auf den Sieg eines bestimmten Pferdes. Bei der Zweierwette setzt man nicht nur darauf, dass ein Pferd erster wird, sondern auch auf den Zweitplatzierten. Bei der Dreierwette dann auf die ersten Drei usw.

Durch solche Einzelwetten bzw. Kombiwetten kommen dann ganz schnell recht hohe Quoten zusammen. Gewinne im vier- oder fünfstelligen Bereich mit nur recht geringen Einsätzen sind durchaus möglich und machen Pferdewetten zu einer lukrativen Sache. Die Grundwetten bei Pferderennen sind dann noch der Einsatz auf Sieg.

Das heißt man sagt den Sieger vorraus. Sowie die Wette auf Platz, dabei legt man sich nur fest, dass ein bestimmtes Pferd unter die ersten Drei kommt. Gerade die letzte Wettart „Auf Platz“ ist für Anfänger recht interessant. Da man bei so wenigen Startern durchaus schnell alle nötigen Informationen sammeln kann um vorauszusagen, dass eines der Pferde auf jeden Fall auf Treppchen reiten wird.

Vorteile von Pferdewetten

Das Pferdewetten eine Welt für sich sind habe ich ja schon gesagt. Aber du kannst auch davon profitieren wenn du dich in dieser Welt bewegst. Denn wo du ansonsten als Person, die ihr Geld mit Sportwetten verdient eher geächtet wirst, kannst du auf der Pferderennbahn teilweise wichtige Leute kennen lernen und daraus entscheidende Kontakte knüpfen. Denn auch heute noch sind Pferderennen eher der Sport der nicht mehr ganz so schönen, aber dafür umso reicheren.